Sämtliche Anträge abgesegnet

Anstelle der Hauptversammlung liess die Talgemeinschaft Sarganserland-Walensee ihre Mitglieder schriftlich abstimmen.

Sargans.- Bis Ende August bat die Talgemeinschaft Sarganserland-Walensee (TSW) ihre Mitglieder um ihre Meinung. Dazu erhielten diese den Jahresbericht sowie eine entsprechende Abstimmungsformular. Der Rücklauf war mit 33 Prozent erfreulich hoch und lag demzufolge über der durchschnittlichen Präsenz an der HV. Ein vierköpfiger Ausschuss wertete die eingegangenen Voten aus. Die Mitglieder werden direkt informiert.

Starker Rücklauf

Praktisch zu hundert Prozent wurden die Vorlagen von 2019 gutgeheissen: HV-Protokoll, Jahresbericht, Jahresrechnung und Revisorenbericht. Zustimmung fanden die gleichgeblieben Jahresbeiträge und das Budget 2020. Der Vorstand wurde entlastet. An der HV 2021 voraussichtlich am 1. Mai wird darüber nochmals informiert.

Auch die Wahlvorschläge vereinigten ein grosses Mehr. So ist Daniel Grünenfelder, Bad Ragaz, neuer Vizepräsident Ost, Andrea Büsser, Sargans, ab sofort Kassierin, Axel Zimmermann, Pfäfers, ab 1. Januar 2021 Präsident der Kulturkommission, Patrick Probst, Bad Ragaz, nun Präsident der Kommission Fasnacht Sarganserland-Walensee. Nadja Good-Romer, Mels, wechselt vom Kassieramt in die Geschäftsprüfungskommission.

Dank an Ärzteschaft

In der «Sarganserländer»-Ausgabe vom 8. September 2020 veröffentlichte die Ärzteschaft des Sarganserland ein Manifest zum Erhalt des Spitals Walenstadt. Die TSW nimmt diese Unterstützung anerkennend zur Kenntnis. Gemeinsames Einstehen macht das Sarganserland stark und erfolgreich. Dieser Mosaikstein im Bestreben um den gerade aus der Berufsgruppe der Ärzte zum Erhalt des Sarganserländer Spitals ist äusserst wichtig.